Wie entstehen Markenwelten?

Charlotte HagerBlog, Branding, Design, Marketing, Psychologie, Werbung0 Comments

© Heineken

Zum Abschluss der diesjährigen VMÖ-Vorträge referierte Dr. Matthias C. Streicher von der Universität Innsbruck am 27.11.15 zum Thema: „Der sinnliche Konsument“. Hierbei ging es nicht darum, das Wort „sinnlich“ durch bedeutsame Worte aufzuladen, sondern um die konkrete Untersuchung, welchen Einfluss v.a. Haptik und Motorik neben den fünf Sinnen auf Kaufentscheidungen haben können. Außerdem stellte er die Frage, welche Kauf-/Konsum-Effekte durch Manipulationen auf der Wahrnehmungsebene ausgelöst werden können.
Wahrnehmungssysteme korrespondieren mit der Kognitionsebene („body cognition”)
© Singapore Airlines
Psychophysische Semantik heißt, …

Codierung von Ritualen: der Adventskalender und die Neuropsychologie

Charlotte HagerBlog, Psychologie0 Comments

Motiv eines Bild-Adventskalenders um 1920

Bedürfnisse entstehen, weil wir aus bestimmten Ritualen Erwartungshaltungen entwickeln. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit begegnen wir Brauchtümern und Ritualen wesentlich häufiger als sonst. Welche Bedeutung hat der Adventskalender aus heutiger Sicht und ist er nur für Kinder gemacht?
Die ersten Erscheinungsformen des Adventskalenders scheint dieser weihnachtliche Vorbote im 19. Jahrhundert in christlich-protestantisch geprägten Regionen zu haben. Grundsätzlich kann man zusammenfassen, dass bei uns die kalendarischen Adventkalender am häufigsten verbreitet sind: Sie zählen die Tage zwischen dem 1. Dezember und dem Heiligen Abend.
24 …

Die Metaphorik der Angst: Neuer TV-Spot für das Österreichische Rote Kreuz

Charlotte Hagera3 Marketing, Blog, Semiotik0 Comments

© ÖRK

Die semiotische Bedeutungsanalyse zeigt, dass der Spot durch die Dramatik des „Nicht-Gezeigten” besonders eindrucksvoll wirkt!
Die Kampagne der Agentur Zum goldenen Hirschen für das Österreichische Rote Kreuz setzt auf die Kraft der Ideodynamik: Als Ideodynamik werden durch Gedanken ausgelöste Körperreaktionen bezeichnet – das können neben motorischen auch sensorische, emotionale und mentale Reaktionen sein. Der Spot mit dem kleinen Mädchen allein im Garten löst sensorische Reaktionen in uns aus: die Angst, dass etwas passieren könnte. Nur: Warum?

Zu Beginn des Spots werden wir mit der Kamera durch einen großen, parkähnlichen Garten …

Qualitative Methoden im Fokus

Charlotte HagerMarktforschung, Psychologie0 Comments

@ comrecon

Die vom VMÖ organisierte Veranstaltung „Marktforschung und Psychologie – Innovative qualitative Methoden als Wegweiser im Datenlabyrinth” (15.10.15, Otto Maurer Zentrum Wien) widmete sich der Bedeutung und den Möglichkeiten der qualitativen Marktforschung. Sechs Vortragende aus unterschiedlichsten Kontexten boten hierbei spannende Einblicke in ihre Arbeitsprozesse. MMag. Robert Sobotka (Vorsitzender des VMÖ) moderierte die Vorträge sowie die abschließende Podiumsdiskussion. Hier sind unsere Key Insights dieses  Nachmittags!
Titelbild: Christine Buchebner, Angelika Trachtenberg, Barbara Kastlunger, Robert Sobotka, Charlotte Hager, Maria Kreuzer, Anna Hagemann (v.l.n.r.) © comrecon

Vorträge
1. …

Tesla: Revoluzzer unter den Autoherstellern

Charlotte HagerBlog, Branding, Design, Marketing, Werbung0 Comments

@ Tesla

Im Jahr 2014 waren nur 1,4% der neu zugelassenen Autos auf deutschen Straßen mit alternativen Energien betrieben; sogar wenn man Hybridantriebe einbezieht. Da darf man sich die Frage stellen, wie ernst es den Autoherstellern tatsächlich mit Nachhaltigkeit ist.
Ist die gesamte Automobilbranche nach wie vor vom Verbrennungswahn betroffen? Nein! Ein relativ kleines Unternehmen in Palo Alto (Silicon Valley, USA) wirbelt den Markt seit seiner Gründung (2003) gewaltig durcheinander. Die Rede ist von „Tesla“: Die ehrgeizigen Firmengründer Elon Musk, Martin Eberhard, Marc …

Antonio Damasio: Wie können wir Bewusstsein verstehen?

Charlotte HagerBlog, Psychologie0 Comments

Wenn Marketing, Markt- und Motivforschung zum Erlebnis werden sollen, ist es unbedingt notwendig, sich über den Begriff des „Bewusstseins” Gedanken zu machen: Der Vortrag  von Antonio Damasio aus der Neuroforschung versucht, dem Geheimnis des Bewusstseins auf die Spur zu kommen. Hierbei erhebt der Vortragende keinen Anspruch, dieses „Rätsel” zu lösen – er möchte jedoch einen Rahmen für einen möglichen Erklärungsansatz schaffen.
„The wonder is that we woke up this morning and we had the amazing return of our concious mind.” – …

HR goes modern: 1. HR Inside Summit

Charlotte HagerBlog, HR0 Comments

Über 2.000 Besucher, 60 Speaker und 120 Partner fanden sich bei dem ersten HR Inside Summit (23.-24.09.15) in der Wiener Hofburg zusammen. Es geht den Veranstalterinnen Victoria Schmied und Sindy Amadei darum, den Wissensaustausch zu kultivieren. Hierbei soll mit den Mitteln des Infotainmets eine einzigartige Mischung aus Messe & Kongress geschaffen werden. Hier sind unsere Eindrücke vom ersten Kongresstag sowie Charlotte Hagers Vortrag zum Thema „Employer Branding”!
Nach dem Opening auf der Mainstage folgten Vorträge von Matteo Achilli (Egomnia), Carolyn Taylor …

FACS und Semiotik zeigen, dass Werbung wirkt – hier am Beispiel ÖBB

Charlotte HagerBranding, Marketing, Marktforschung, Psychologie, Semiotik, Werbung0 Comments

Eine Nachlese zum Business Breakfast von comrecon und meinungsraum.at
Am Mittwoch, den 02.09.2015 haben wir im Management Club auf der Wiener Kärntner Straße gemeinsam mit meinungsraum.at die Methodenkombination des digitalen Facial Action Coding Systems (FACS) mit der Semiotischen Analyse vorgestellt. Sprich: Was in der Werbebotschaft löst Emotionen aus (FACS) und welche Elemente in der Botschaft (Semiotik) sind dafür verantwortlich?

FACS – Von Mimik, Emotionen und Action Units
Theoretischer Abriss: FACS ist ein Instrument zur Klassifikation menschlicher Gesichtsausdrücke. Diese werden im Moment ihres Aufblitzens …

Der Mann als „Unfall der Natur“: Nachlese zu Karl Grammer

Charlotte HagerBlog, Psychologie0 Comments

@ SWR 1

Wir haben im letzten Blogbeitrag über Karl Grammer und die Bedeutung seiner provokanten Aussagen und Thesen berichtet. Dabei haben wir immer wieder betont, dass es uns nicht darum geht, irgendwelche eingefahrenen Klischees zu untermauern.
Allerdings möchten wir unseren LeserInnen die Möglichkeit geben, sich hinsichtlich der Aussagen selbst ein Bild zu machen. Durch die kurze Analyse in Form des letzten Blogeintrags ist man schließlich schon vorgewarnt. In diesem Sinne viel Vergnügen beim Schmunzeln, Staunen, Stirnrunzeln und vielleicht auch beim Aufregen!
Beginnen wir …

Die Brösel mit dem Billa-Semmerl

Charlotte Hagera3 Marketing, Blog, Marketing, Positionierung, Psychologie, Semiotik, Werbung0 Comments

© Karl Grammer, Universität Wien

Wollen wir nicht alle die beste Qualität? Und sind wir nicht auch froh, wenn sich Anbieter um die beste Qualität bemühen? Warum erregt die Billa Backshop-Kampagne dennoch die Gemüter? Es gilt der Vorwurf des Rassismus – doch welche Zeichen deuten auf Ausgrenzung hin und warum halten das andere wiederum für übertrieben?

Der Spot versetzt uns in eine fiktive Welt, in der Gebäck menschliche Körpereigenschaften und Gesichtszüge trägt, spricht und menschliche Emotionen zeigt. Die Personifizierung von Kornspitz, Sesam-Kornspitz, Mohnweckerl und Semmel lassen …