LEGO® Serious Play®: Nur ein Spiel für Erwachsene oder kann es mehr?

Charlotte HagerBlog, comrecon experience, coX1 Comment

© comrecon | LEGO® Serious Play®

Im Rahmen unserer ersten comrecon experience hat Charlotte Hager am 9. Juni 2016 die Methode LEGO® Serious Play® vorgestellt. In kompakten drei Stunden bekamen die Teilnehmer Einblick in die Methode, den 6-stufigen Prozess und den wissenschaftlichen Hintergrund. Vertreter von Austrian Standards, dm, GEZE, T-Mobile, Wien Energie sowie diversen Agenturen konnten gleich selbst Hand anlegen und mit LEGO® Bausteinen modellieren. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase wurden schließlich Metaphern und Stories konstruiert. Und nach Vorstellung der Cases, wie dem Stiegl Freundeskreis wurden sogleich Ideen für den Einsatz im eigenen Unternehmen generiert.

Zur Einstimmung wurde ein Turm gebaut

Für die meisten war es schon lange her, dass sie zuletzt mit LEGO® „gespielt“ haben. Deswegen haben wir uns zuerst mit einer einfachen Aufgabe eingestimmt. Es wurde ein Turm gebaut: so hoch wie nur möglich. Danach wurde das Besondere am eigenen Modell erklärt und ein paar Bauwerke wurden der Gruppe vorgestellt.

© comrecon | Turmbau

© comrecon | Turmbau

Creation durch Prototyping und Metaphern

Bei LEGO® Serious Play®, kurz LSP, geht es darum, unbekannte Gedankenstrukturen anzuzapfen und neue Verhaltensmuster zu bedienen. Und genau das haben wir an diesem Nachmittag versucht zu vermitteln. Durch die besonders stark ausgeprägte Hand-Hirn-Verbindung können wir Dinge be-greifbar machen und andere Sichtweisen erkennen, die wir im üblichen Brainstorming nicht wahrnehmen würden.

Vorstellung einmal anders

Jeder Teilnehmer baute ein LEGO®-Modell, um sich mit diesem vorzustellen: „Wer bin ich und was zeichnet mich beruflich aus?“ Damit wurde es etwas schon etwas schwieriger, aber unsere Teilnehmer hatten es schnell heraus. In weniger als 5 Minuten wuchsen Gedanken in Form kleiner LEGO®-Modelle heran und erstmalig wurde auf ganz andere Weise erklärt, wer man eigentlich ist.

„Ich habe ein Schnellboot gebaut, da ich mich schnell mit vielen und großen Informationsmengen beschäftige. Ich bin sozusagen der Steuermann durch die Infos und das Wissen. Und ich sammle alles auf.“

© comrecon | „Wer bin ich? Was zeichnet mich beruflich aus?“

Mit den Händen denken

Unsere Teilnehmer konnten plötzlich mit den Händen denken. Aussagen wie: „Ich hatte keine Ahnung, was ich bauen soll, aber meine Hände haben mich geleitet …“ zeigen die Wirkkraft dieser speziellen Methode.

LEGO® Serious Play® ist ein universell einsetzbares Tool, welches Spaß macht, extrem produktiv ist und oft in kurzer Zeit zu vielen neuen Ideen und Ansätzen führt.

Impressionen des Nachmittags

Noch mehr Fotos gibt es auf unserer facebook-Seite

  • IMG_9400
  • © comrecon
  • © comrecon
  • © comrecon
  • © comrecon
  • IMG_9408
  • © comrecon
  • © comrecon
  • IMG_9267
  • IMG_9271
  • © comrecon

    IMG_9366

One Comment on “LEGO® Serious Play®: Nur ein Spiel für Erwachsene oder kann es mehr?”

  1. Pingback: comrecon experience Workshop [9. Juni 2016, 17:00 - 20:00 Uhr] | comrecon.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*